WAS?

In meinen Portraits versuche ich zu zeigen wer die Menschen sind, statt nur wie sie aussehen. Ich glaube dass die Fotogenität mehr damit zu tun hat wie man sich fühlt, statt Größe der Nase. Ich versuche natürliche Portraits zu fotografieren die die Menschlichkeit in perfekter Imperfektion feiert. Man sagt dass die Portraitfotografie aus 20% Fotografie und 80% Psychologie besteht. Ich würde sogar sagen 90%. Ich greife meine Kamera nicht mal an, bevor ich die wichtigste Essenz der Menschenfotografie spüre, nämlich VERTRAUEN

WHAT?

In my portraits I try to show who the people are, instead of how they look like. I believe that photogeneity depends more on how one feels, than size of the nose. My aim is to present natural portraiture that celebrates humanity in its perfect imperfection. It is told that portraiture is 20% photography and 80% psychology, I would even say 90%. I don’t even touch the camera before I feel the ultimate essence of people photography, namely TRUST

WARUM?

In meiner Fotografie Karriere wurde ich überrascht dass die große Mehrheit der Menschen nicht akzeptiert wie die aussehen. 90% der Menschen die ich fotografiere, fangen mit der Phrase an: "Ich bin nicht fotogen". Ich habe festgestellt dass die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts einen Problem mit der Akzeptanz ihres Aussehens hat, als Ergebnis der massiven Retusche in allen möglichen Medien. Es ist meine Hoffnung dass es immer mehr Menschen bewusst wird und wir uns wie wir sind akzeptieren.

WHY?

In my career as a photographer I was struck by the fact that vast majority of people do not accept how they look like. 90% of people I photograph start with a phrase that they are not photogenic. I realised that society of the 21st century has a serious problem with the acceptance of its appearance, which is a result of the massive retouching of human photos in every possible media. It’s my hope that more and more people become aware of it and accept us as we are.

WER?

Hallo ich bin Lukas, geboren in den 80s. Die beste Sache die mir passierte war meine Familie. Ich bin ungeduldig, aber hart trainiert von meinen Kindern. Ich versuche minimalistisch zu leben und suche gerne Diskomfort aus. Ich bevorzuge Dinge zu machen, statt darüber nur zu sprechen. Ich habe vorher in einer Bank gearbeitet und habe vor 7 Jahren her zu meiner größten Leidenschaft Fotografie gewechselt. Fotografie ist für mich Reisepass in das Leben der Anderen.

WHO?

Hi I am Lukas, born in the early 80s. The best thing that ever happened to me was my family. I am impatient, but hardly trained by my kids. I am a minimalist and find pleasure in discomfort. I prefer doing things, instead of talking about them. I worked in a bank before, but changed to my greatest passion photography 7 years ago. Photography is my passport to the lives of others.

And what about you?

Fotograf Wien